Krups - Expert - Bedienungsanleitungen

Expert Von einfachsten Rezepten bis zu den originellsten Kreationen alles zubereiten
Weiterlesen

Artikelnr. : KX700031

Dokumentation

FAQ

Ja. Der Erfolg der Brotherstellung hängt stark von Temperatur und Feuchtigkeit ab.
Alle Zutaten müssen Raumtemperatur haben (wenn nicht anders angegeben). Bei heißem Wetter ist es ratsam, kühle Flüssigkeiten zu verwenden. Bei kaltem Wetter kann es notwendig sein, Wasser oder Milch zu erwärmen (allerdings nie über 35 °C).
Alle Zutaten müssen sorgfältig abgewogen werden. Messen Sie die Flüssigkeiten mit dem Messbecher. Messen Wiegen Sie das Mehl mit einer Küchenwaage ab. Fehlerhafte Messungen führen zu mangelhaften Ergebnissen. Um den Teig beim Gehen nicht zu stören, empfehlen wir, alle Zutaten von Anfang an in das Gefäß zu geben.
Vermeiden Sie es, den Deckel während des Betriebs (falls nicht anders angegeben) zu öffnen. Halten Sie die Reihenfolge der Zutaten und die in den Rezepten angegebenen Mengen ein. Zuerst die Flüssigkeiten zugeben und dann die Feststoffe. Die Hefe sollte nicht mit den Flüssigkeiten oder dem Salz in Kontakt kommen.
ÜBLICHERWEISE GILT FOLGENDE REIHENFOLGE:
• Flüssigkeiten (Butter, Öl, Eier, Wasser, Milch)
• Salz
• Zucker
• Erste Hälfte des Mehls
• Milchpulver
• Spezifische feste Bestandteile
• Zweite Hälfte des Mehls
• Hefe
• Einige der Zutaten sind in den Innenraum gefallen: Lassen Sie das Gerät abkühlen und reinigen Sie das Innere mit einem feuchten Schwamm aber ohne Reinigungsmittel.
• Die Zubereitung ist übergelaufen: eine zu hohe Menge der Zutaten, vor allem Flüssigkeit.
Wenn der Betrieb nach einem Stromausfall oder einer falschen Bedienung unterbrochen wird, speichert das Gerät die gewählten Programme für einige Minuten. Der Zyklus beginnt erneut wo er gestoppt wurde. Bei längeren Unterbrechungen geht die Programmierung verloren.
Wir empfehlen das sorgfältige Abtropfen der meisten Lebensmittel (Speckwürfel, Oliven etc.) und gefrorener empfindlicher Zutaten (Schokoladenstückchen etc.), damit diese beim Kochen ihre Konsistenz behalten.
Drücken Sie die Starttaste länger als fünf Sekunden.
Selbst wenn Sie den Stecker bei laufendem Betrieb ziehen, erinnert sich das Gerät sieben Minuten an das Programm. Wenn Sie das Gerät innerhalb von sieben Minuten an eine andere Steckdose anschließen, nimmt es den Betrieb an der Stelle wieder auf, an der es unterbrochen wurde.
• Wenn Sie mehrere Zubereitungen vornehmen möchten, warten sie zwischen den jeweiligen Vorgängen bitte jeweils eine Stunde. Dies ist notwendig um das Gerät vollständig abzukühlen.
• Sie haben eine andere Zeit ausgewählt und das Gerät bereits programmiert.
• Es ist ein Programm mit Vorheizung.
• Stecken die Kneter in der Form, geben Sie etwas Wasser hinzu und lassen sie es einwirken bevor sie die Kneter entnehmen.
• Stecken Sie im Brot, so fetten Sie den Kneter vor der nächsten Benutzung ein, damit dies nicht nocheinmal geschieht. Benutzen Sie den Haken um das Brot zu entfernen. (je nach Modell).
Das ist normal. Der Piepton signalisiert Ihnen das Zutaten hinzugefügt werden können.
Befinden sich die Messer in der richtigen Position? Der breitere Teil muss unten sein.
Nach Befolgung der Anweisungen in der Bedienungsanleitung zur Inbetriebnahme des Geräts muss sichergestellt werden, dass die verwendete Steckdose ordnungsgemäß funktioniert. Schließen Sie zur Überprüfung ein anderes elektrisches Gerät an die Steckdose an. Sollte das Gerät dann immer noch nicht funktionieren, versuchen Sie nicht das Gerät selbständig auseinanderzubauen oder zu reparieren, sondern bringen Sie es zur Reparatur zu einem Servicepartner.
Das Gerät nicht verwenden. Um Gefahren zu vermeiden, muss es von einem Servicepartner ausgetauscht werden.
Nein - dies kann folgende Ursachen haben: zu viel Hefe, mangelhafte Mehlqualität, zu wenig Zucker: Zucker fördert die Gärung der Hefe, verbessert den Geschmack und trägt zur Bildung einer schön braunen Brotkruste bei.
Ja das ist möglich. Backhefe gibt es in verschiedenen Formen: frisch in Würfel geschnitten oder als Trockenhefe. Beides erhalten Sie entweder bei Ihrem örtlichen Bäcker oder im Supermarkt. Sowohl die frische wie auch die getrocknete Hefe können Sie direkt mit den übrigen Zutaten in die Backform Ihres Brotbackautomaten geben. Denken Sie daran, die frische Hefe ein wenig mit den Fingern zu zerbröseln. Hierdurch löst sie sich schneller auf. Trockenhefe lösen Sie bitte zuvor in ein wenig lauwarmen Wasser auf. Die ideale Temperatur für die Gärung (den „Trieb“) der Hefe liegt bei 35 °C. Sowohl eine höhere wie auch eine niedrigere Tempertaur beeinflussen den Gärvorgang negativ. Beachten Sie die Mengenangaben im Rezept und denken Sie daran bei Verwendung von Frischhefe die Mengen entsprechend anzupassen. Nachfolgend eine Übersicht:
Trockenhefe (in Teelöffeln) Frischhefe (in g)
​1 9
​1,5 ​13
​2 ​18
​2,5 ​22
​3 ​25
​3,5 ​31
​4 ​36
​4,5 ​40
5 45
Nein. Sauerteig ist komplex in der Herstellung und erfordert spezielle Fachkenntnisse. Die Verwendung von Sauerteig kann die Backform angreifen.
Der Energieverbrauch variiert in Abhängigkeit vom verwendeten Modell und Backprogramm.
Als Anhaltspunkt gilt: Der Energieverbrauch eines 700 W-Brotbackautomats liegt bei der Zubereitung eines 750 g-Weißbrotes im Standardprogramm bei durchschnittlich 350 Wh.
Die Gesamtkosten hängen vom Preis der verwendeten Zutaten und den Energiekosten in Ihrem Land ab.
Der Stromverbrauch für die Herstellung eines 750 g-Weißbrotes beträgt durchschnittlich 350 Wh. Sie können mit der gleichen Menge Strom eine 10 W-Glühbirne 35 Std. brennen lassen.
Sie können in der Regel verschiedene Arten von Brot zubereiten, Rezepte finden Sie in Ihrer Anleitung.
Nein, die Maschine macht dies automatisch. Es ist allerdings wichtig, sich an die Angaben und die Reihenfolge der Rezeptur zu halten. Die Zutaten sollten Raumtemperatur haben. Genaue Angaben entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung.
Der Erfolg der Brotherstellung liegt vor allem in der Genauigkeit. Daher ist es wichtig, sich genau an die Mengenangaben in dem Rezept zu halten.
Wir empfehlen die Verwendung von Mehl T55, sofern nicht anders im Rezept angegeben. Bewahren Sie das Mehl in einem luftdichten Behälter auf damit es nicht durch Schwankungen in der Luftfeuchtigkeit beeinflusst wird.
Im Handel finden sie auch Brotmischungen. Hier folgen sie bitte den Empfehlungen des Herstellersbei der Verwendung.
Hefe gibt es in verschiedenen Arten:
• Frische Hefe in Würfel (muss zwischen den Fingern zerbröckelt werden)
• Chemisch aktive Hefe (in ein wenig warmem Wasser bei etwa 35 °C auflösen)
• Oder Instant Trockenhefe.
Wenn ein Päckchen Hefe geöffnet wurde, sollte es innerhalb der nächsten 48 Stunden aufgebraucht werden. Hierzu finden sie detaillierte Informationen in der Bedienungsanleitung.
Die Hefe sollte nicht mit Salz, Flüssigkeiten oder Fett in Kontakt kommen. Diese würden deren Eigenschaften beeinträchtigen.
Zu viel Hefe lässt das Brot während des Vorganges zu stark steigen. Dies schwächt die Struktur und das Brot wird in sich zusammen fallen. Öffnen Sie während des Vorganges bitte nie den Deckel. Fügen Sie bitte nie zu viel Fett hinzu, dies wird ein Aufgehen des Teiges verhindern.
Tippen Sie leicht mit der Fingerspitze auf den Teig, wenn Sie einen leichten Wiederstand spüren und der Abdruck allmählich verschwindet, ist die Mischung richtig. Der Teig muss bei der Mischung eine glatte Kugel bilden. Wenn der Teig zu klebrig ist, fügen Sie bitte etwas Mehl (max. ein Teelöffel und prüfen Sie dann die Konsistenz) hinzu.
Wenn der Teig zusammenfällt, ist zu viel Hefe oder zu wenig Mehl in dem Teig. Auch kann die Wassermenge zu hoch oder zu heiß sein.
Wenn das Brot nicht steigt, ist zu viel Mehl, nicht genug Hefe oder nicht genug Wasser im Teig. Auch kann das Wasser zu kalt sein.
Eventuell haben Sie auch das falsche Programm ausgewählt.
Der Erfolg der Brotherstellung hängt stark von Temperatur und Feuchtigkeit ab. Für ein optimales Ergebnis empfehlen wir die Vorbereitung mit einer kombinierten Temperatur von 60 °C (Wassertemperatur + Mehltemperatur + Raumtemperatur).
Es ist sehr wahrscheinlich zu viel Wasser in dem Teig.
Ja, die Baguettes auf dem oberen Einsatz werden immer leicht dunkler als diejenigen auf dem unteren Einsatz.
Rufen Sie den Abschnitt „Zubehör finden“ der Website auf. Dort finden Sie alles, was Sie für Ihr Produkt brauchen.
Ausführliche Informationen finden Sie im Abschnitt über Garantie auf dieser Website.
Ihr Gerät enthält verschiedene rückgewinnbare oder recyclingfähige Materialien. Geben Sie Ihr Gerät deshalb bitte bei einer Sammelstelle Ihrer Stadt oder Gemeinde ab.
Wenn Sie meinen, dass ein Teil fehlt, wenden Sie sich bitte an den Kundenservice, der Ihnen helfen wird, eine geeignete Lösung zu finden.

Sehen Sie sich das Angebot des Zubehör-Shops an

Scroll To Top