Hefezopf

  • Personen6
  • SchwierigkeitSehr einfach
  • Vorbereitungszeit
  • Zubereitungszeit

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 100 ml lauwarme Milch
  • ½ Päckchen Trockenhefe
  • 60 g Butter
  • 1 Ei
  • 1 Eigelb
  • ½ TL Salz
  • 50 g Zucker
  • 30 g Hagelzucker

ZUBEREITUNG

  • Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und 5 Minuten gehen lassen. Den Knethaken in die Küchenmaschine einsetzen und Mehl, Zucker, das Ei und Salz in die Edelstahlschüssel geben. Die Küchenmaschine 2–3 Minuten auf Stufe 2 laufen lassen. Nach wenigen Sekunden die Milch mit der aufgelösten Hefe hinzugeben und das Gerät laufen lassen, bis ein homogener Teig entsteht. Die weiche Butter stückchenweise hinzugeben und die Küchenmaschine erneut für 4 Minuten auf Stufe 3 laufen lassen.
  • Der Teig muss geschmeidig und homogen sein und kleben. Den Teig mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank stellen. Den Teig in 3 gleich große Stücke teilen.
  • Die 3 Stücke rollen, sodass gleiche und ca. 40 cm lange Stränge entstehen (ist der Teig zu weich, kommt er noch mal kurz in den Kühlschrank).
  • Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech die Stränge zu einem Zopf flechten und die Enden gut zusammendrücken. Den Hefezopf mit einem feuchten Tuch abdecken und erneut 1 ½ Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Wenn der Hefezopf aufgegangen ist, den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Hefezopf mit dem mit etwas Wasser verdünnten Eigelb bestreichen.
  • 6. Mit Hagelzucker bestreuen und 20 Minuten goldgelb backen.