Pizza-Rosen

  • Personen6
  • SchwierigkeitSehr einfach
  • Vorbereitungszeit

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 EL Trockenhefe
  • 120 ml lauwarmes Wasser
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL Salz
  • 200 ml Tomatensauce
  • 1 milde Chorizo
  • 100 g geriebener Comté-Käse
  • 3 Thymianzweige

ZUBEREITUNG

  • Die Hefe in lauwarmer Milch auflösen und 5 Minuten gehen lassen. Den Knethaken in die Küchenmaschine einsetzen und Mehl, Zucker, Salz und Olivenöl in die Edelstahlschüssel geben. Das Gerät auf Stufe 3 einschalten und nach wenigen Sekunden Wasser und Hefe hinzugeben. Das Gerät so lange laufen lassen, bis ein geschmeidiger, homogener Teig entstanden ist. Den Teig mit einem Tuch abdecken und 1 ½ Stunden an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Teig aus der Schüssel nehmen und nochmals kurz kneten.
  • Die Arbeitsplatte mit Mehl bestreuen und den Teig dünn ausrollen. Den Teig in ca. 20 cm lange und 3 cm breite Streifen schneiden.
  • Die Chorizo in dünne Scheiben schneiden. Etwas Tomatensauce auf den Teigstreifen verteilen. Die Chorizoscheiben so auf die Teigstreifen legen, dass sie über die obere Längshälfte hinausragen. Mit geriebenem Comté-Käse bestreuen.
  • Anschließend die Teigstreifen der Länge nach zu einer Rose einrollen. Die Pizza-Rosen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech legen. Mit Thymianblättern bestreuen und für ca. 15 Minuten in den Backofen geben. Warm oder lauwarm genießen.