i PREP&COOK GOURMET

Verbunden mit einer Welt voller Genuss
Weiterlesen
Artikelnr. : HP605117

Grundlagen

Beschreibung

KRUPS I PREP&COOK GOURMET
Verbunden mit einer Welt voller Genuss

Starten Sie in ein neues Zeitalter des Kochens, das Ihnen mehr Zeit für Ihre Liebsten lässt! Holen Sie mit i Prep&Cook Gourmet das Beste aus einer Küchenmaschine mit Kochfunktion heraus, indem Sie diese über eine App steuern. Die Prep&Cook App überträgt die Kochparameter automatisch auf die Küchenmaschine und sendet am Ende jedes einzelnen Kochvorgangs eine Benachrichtigung auf Ihr Smartphone oder Tablet. Die Prep&Cook-App bietet Zugriff auf über 800 Rezepte mit Schritt-für-Schritt Anleitungen für abwechslungsreiche Gerichte. Ohne Bluetooth-Verbindung ermöglichen zehn automatische Programme  die erfolgreiche Zubereitung von Gerichten über vier einfache Drucktasten (Teig, Suppe, Garen, Dampfgaren). Zusätzlich steht Ihnen ein manueller Modus zur Verfügung. Damit haben Sie die volle Kontrolle über Kochzeit, Rührgeschwindigkeit und Kochtemperatur. Mit i Prep&Cook Gourmet wird das Kochen spielend leicht. Dank des hohen Fassungsvermögens können Mahlzeiten für bis zu acht Personen zubereitet werden. Die Küchenmaschine mit Kochfunktion ist qualitativ hochwertig verarbeitet und verfügt über einen Glasdeckel, eine Edelstahlkappe sowie vernietete Griffe für eine besonders lange Nutzung der Küchenmaschine. In Kombination mit den verschiedenen Zubehörteilen wird i Prep&Cook Gourmet zu Ihrem perfekten Partner, damit Sie weniger Zeit in der Küche und mehr Zeit mit Ihren Liebsten verbringen.

Zubehör

Dokumentation

FAQ

Eine Internetverbindung ist lediglich für Download und Update der App sowie für die Anmeldung auf „Mein Konto“ erforderlich.
Für die verbundene Funktion Ihres Produkts wird keine Internetverbindung benötigt. Sie brauchen Ihr Produkt nicht näher am Zugangspunkt (Internet-Router) zu platzieren.
Wenn die Verbindung zwischen dem Gerät und dem Smartphone/Tablet während eines Rezepts unterbrochen wird, werden die beiden Geräte automatisch synchronisiert, sobald die Verbindung wiederhergestellt wurde.
Sie können das Rezept bei dem Schritt fortsetzen, bei dem die Verbindung unterbrochen wurde.
Das Gerät kann ohne die App genutzt werden. Allerdings profitieren Sie nur mit der App von den vielen Vorteilen, die zur Verfügung stehen, wenn das Produkt verbunden ist.
Bluetooth® muss aktiviert sein, um die App mit dem Gerät zu synchronisieren.
Wenn Sie möchten, können Sie mehr als ein Smartphone bzw. Tablet mit dem Gerät verbinden. Verbinden Sie dazu jedes Smartphone bzw. Tablet unabhängig voneinander. Allerdings kann immer nur jeweils ein Smartphone bzw. Tablet verbunden sein.
Stellen Sie das Gerät auf eine ebene, stabile Fläche.
Um die beste Verbindung zwischen Ihrem Gerät und Ihrem Smartphone/Tablet zu erhalten, empfiehlt es sich, alle Schritte, die eine Verbindung erfordern, in einem vernünftigen Abstand auszuführen.
Wenn die Verbindung unterbrochen wurde (durchgestrichenes Verbindungssymbol), bringen Sie das Smartphone/Tablet näher heran, bis die Verbindung wiederhergestellt wird.
Wenn die Verbindungsanzeige leuchtet (App oder Produkt), sind Ihre Geräte verbunden.
Wiederholen Sie die folgenden Vorgänge:
• Gehen Sie näher an Ihr Gerät heran.
• Prüfen Sie, ob Ihr Gerät an die Steckdose angeschlossen ist und ob der Stecker ordnungsgemäß funktioniert.
• Prüfen Sie, ob Ihr Smartphone/Tablet kompatibel ist.
• Stellen Sie sicher, dass Bluetooth auf Ihrem Smartphone/Tablet aktiviert ist.
• Wiederholen Sie die Kopplungsschritte.
Koppeln Sie Ihr Gerät bei der ersten Benutzung mit Ihrem Tablet/Smartphone. Folgen Sie dabei den Anleitungen auf Ihren Bildschirmen, wenn Sie beispielsweise ein Rezept Schritt für Schritt zubereiten.
Sie müssen ein Wort in das Suchfeld eingeben.
Tipp: Rezepte werden nach Schlüsselwörtern gesucht. Sie sollten daher nach einer Fischart (z. B. Lachs) und nicht nur nach „Fisch“ suchen.
Die App enthält Rich Content und erfordert zum korrekten Herunterladen eine stabile WiFi-Verbindung.
Wenn Ihre App nicht korrekt heruntergeladen wurde, löschen Sie sie und versuchen Sie einen erneuten Download, wenn Ihnen eine stabilere WiFi-Verbindung zur Verfügung steht.
Bei der Erstinstallation dauert der Download eventuell mehrere Minuten, in denen die App alle Fotos auf Ihrem Smartphone oder Tablet speichert.
Cookies ermöglichen es Ihnen, Rezepte per E-Mail oder in sozialen Netzwerken auszutauschen (wenn diese Funktion von Ihrem Smartphone oder Tablet unterstützt wird). Sie sind außerdem sehr nützlich um zu erfahren, was Ihnen an der App gefällt. So können in Zukunft Verbesserungen vorgenommen werden.
Ihre App verwendet Benachrichtigungen mit einem Tonsignal, um Ihnen das Ende der Garzeiten anzuzeigen.
Wenn Sie dieses Tonsignal ausschalten möchten, deaktivieren Sie es einfach in Ihrem Tablet oder Smartphone.
Sie können Töne auch in den Parametereinstellungen für Benachrichtigungen in Ihrem Tablet oder Smartphone deaktivieren.
Ihre App nutzt Benachrichtigungen, um Ihnen das Ende der Garzeiten anzuzeigen, Sie im Rahmen des Coaching zu motivieren oder zu informieren oder um Sie auf dem Laufenden zu halten, wenn neue Inhalte (Informationen, Rezepte usw.) zur Verfügung stehen.
Sie können diese Funktion gegebenenfalls in der Registerkarte „Mein Konto“ unter „Meine Einstellungen“ deaktivieren. Entfernen Sie den Haken im Kästchen „Benachrichtigungen empfangen“.
Sie müssen Cookies nicht akzeptieren.
Der graue Cookies-Banner bleibt jedoch auf Ihrem Display, solange Sie nicht auf „akzeptieren“ klicken.
Zunächst einmal muss Ihre Waage in der App registriert werden.
Aktivieren Sie dazu Bluetooth auf Ihrem Telefon. Öffnen Sie die Anwendung „Companion“, gehen Sie zur Registerkarte „My Universe“ (Mein Universum) und dann zu „Settings“ (Einstellungen).
Wählen Sie den Abschnitt „My Device“ (Mein Gerät).
Sie finden dort als erstes Element „your product“ (Ihr Produkt). Dabei handelt es sich um den Companion, den Sie registriert haben/besitzen.
Mit dem zweiten Element „add an accessory“ (Zubehör hinzufügen) können Sie Ihrem Universum dieses Zubehör hinzufügen, indem Sie auf das Waagenbild klicken: Die Waage wird in der Anwendung registriert.
Kehren Sie dann zur Startseite oder zu einem Rezept zurück. Folgen Sie bei Bedarf den Anleitungen der Popup-Meldung zur Waagensynchronisation.
Um Ihnen eine einzigartige Erfahrung und noch persönlichere Dienste für jedes Ihrer Moulinex-Produkte anbieten zu können, müssen wir die unterschiedlichen, von Ihnen auf den verschiedenen digitalen Plattformen der Moulinex-Gruppe (Companion-App, My Cookeo-App) verwendeten Konten zusammenführen.

Wenn Sie bereits ein Cookeo-Konto und ein Companion-Konto unter derselben E-Mail-Adresse besitzen:
Zum Herstellen der Verbindung verwenden Sie das Passwort für die Cookeo-App.

Wenn Sie bereits ein Cookeo-Konto besitzen und ein Companion-Konto erstellen möchten:
Sie brauchen kein Konto zu erstellen. Melden Sie sich einfach mit Ihren IDs der Cookeo-App an.

Ich habe noch kein Konto, möchte aber dieses einzigartige Konto nutzen:
Sie müssen lediglich ein Konto beispielsweise auf dieser Companion-App erstellen: Über dieses Konto können Sie eine Verbindung zu anderen Plattformen herstellen.
Die Sprachfunktion gestattet Ihnen eine reibungslosere schrittweise Zubereitung des Rezepts.
Für den nächsten Schritt brauchen Sie Ihr Smartphone nicht mehr zu berühren! Zum Aktivieren der Zuhörfunktion berühren Sie den Bildschirm mit der Hand. Die Spracherkennung identifiziert das gesprochene Wort aus einer festgelegten Liste und hilft Ihnen dann dabei das Rezept Schritt für Schritt zuzubereiten.
Die Spracherkennung wird nur ausgeführt, wenn Sie Zuhören aktivieren, indem Sie Ihre Hand vor dem Bildschirm Ihres Smartphones vorbeiführen oder die Mikrofon-Taste drücken.
Diese Funktion bleibt 15 Sekunden lang aktiviert. So lange dauert es, bis Sie Ihre Anforderung ausgesprochen haben.
Unsere Marke hat keinen Zugriff auf Sprachdaten. Diese werden anonym direkt zum Spracherkennungsdienst Ihres Geräts übertragen.
Zusätzlich zum Abschnitt „search“ (Suchen) können Sie mithilfe spezieller Filter die Ihren Bedürfnissen entsprechenden Rezepte leichter finden.

Rezepte sortieren: Klicken Sie unten auf das Sortierungssymbol, um Rezepte entsprechend ihrer Beliebtheit, Bewertung, nach Alter oder in alphabetischer Reihenfolge zu sortieren.


Personalisierbare Filter: Klicken Sie unten auf das Piktogramm, um die Rezepte entsprechend der Art des Gerichts (Vorspeise, Hauptspeise, Nachspeise), der für die Zubereitung des Rezepts erforderlichen Zeit, minimaler Bewertung, besonderer Anlässe (Weihnachten, Geburtstag, Sommer usw.) oder ihres Mottos (oder Pakets) zu sortieren.
Starten:
"Start"

Beenden:
„Beenden“
„Weiter“
„Fertig“

Zurückgehen:
„Vorheriges“

Stoppen:
„Stopp“
„Ende“

Starten der Lese- oder Zuhörfunktion für das Rezept:
„Lesen“
„Zuhören“
Zum Aktivieren des Sprachassistenten gehen Sie zu „Settings“ (Einstellungen) und aktivieren Sie das Mikrofon und die Spracherkennung in der Companion-App.
Vor dem Erstgebrauch alle Zubehörteile in warmem Spülwasser reinigen (siehe Abschnitt zur Reinigung in der Bedienungsanleitung). Abspülen und abtrocknen.
Die Motoreinheit auf einer ebenen, sauberen und trockenen Fläche aufstellen.
Das Gerät an die Steckdose anschließen.
Flüssigkeiten sollten auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor sie verarbeitet werden. Füllen Sie keine heißen Zutaten in die Schüssel, da die Hitze der Zutaten die Abdichtung beschädigen kann.
Höhere Geschwindigkeiten werden für Aufsätze wie den Mixaufsatz und die Schneid- und Raspelscheibe verwendet. Aufsätze wie die Zitruspresse oder Teigaufsätze sollten mit niedrigerer Geschwindigkeit verwendet werden.
Der Pulsknopf wird eingesetzt, wenn Sie kurze heftige Intervalle bei optimaler Geschwindigkeit benötigen. Diese Funktion wird üblicherweise mit dem Mixer verwendet und vom Nutzer gesteuert, d. h. Sie bestimmen, wie lange die Maschine in diesem Modus läuft. Diese Funktion ist hilfreich, um zu verhindern, dass Zutaten zu stark verarbeitet werden. Damit kann zum Beispiel Obst am Ende der Zubereitung unter einen Kuchenteig gemischt oder weiche Früchte können mit Joghurt zu einem Smoothie vermischt werden.
Die Edelstahlklinge eignet sich für: Vermischen, Mixen, Pürieren, zur Herstellung von Semmelbröseln, Backteig, Gebäck und Kuchen. Der Mixaufsatz eignet sich zum Pürieren von Flüssigkeiten, wie z. B. Suppen, Milchshakes etc., oder zum Pürieren von weichen Früchten oder gekochtem Gemüse und Obst. Er sollte nicht für das Zerhacken von Fleisch oder das Kneten von zähem Teig und Gebäck verwendet werden.
Nein - es besteht die Gefahr des Spritzen oder Überkochens.
Anmerkung: Bereiten Sie mit dieser Funktion keine Marmeladen oder Speisen auf Milchbasis zu. Temperaturen zwischen 135°C und 150°C sind zu hoch.
Stellen Sie das Gerät so nah wie möglich an einem Luftabzug (z. B.: Dunstabzugshaube) auf.
VORSICHT: Nicht auf eine Wärmequelle stellen.
Ja, nach manchen Programmen muss die Warmhaltephase fortgesetzt werden (damit die Speisen den gewünschten Zustand bewahren und nicht am Boden der Schüssel haften bleiben).
Um Eiweiß mit der Prep & Cook zu schlagen, müssen der Deckel ohne Dampfregler und der Rührer samt Befestigung verwendet werden.
Es ist ebenfalls wichtig, dass die Schüssel absolut sauber ist und keine Öl- oder Fettrückstände aufweist.
VORSICHT: Geschwindigkeitsstufe 7 darf nicht überschritten werden.
Sie können den Dampfkorb benutzen, um Speisen mit Stücken zuzubereiten.
Setzen Sie das Ultrablade-Hackmesser ein, fügen Sie die Zutaten hinzu, die Sie mixen wollen (Karotten, Kartoffeln, Zwiebeln usw.) und achten Sie darauf, dass das Gemüse am Boden des Behälters nicht das ordnungsgemäße Einsetzen des Dampfkorbs behindert. Geben Sie die Zutaten, die Sie nicht zerkleinern möchten (Speck, Chorizo, Erbsen, ...), in den Dampfkorb. Gießen Sie Flüssigkeit in die Schüssel (Wasser, Brühe usw.), ohne jedoch die Höchstmarke zu überschreiten.
Vor der Zubereitung des Rezeptes können Sie die Schüssel kühlen, indem Sie 10 Eiswürfel mit der Pulse-Funktion und dem Knet-/Mahlmesser zerkleinern. Leeren Sie die Schüssel anschließend, trocknen Sie sie ab und bereiten Sie dann unverzüglich das Sorbetrezept zu.
Die Rezepte wurden mit Zutaten bei Raumtemperatur (20 °C) getestet. Es ist möglich, dass manche Gerichte 2 bis 3 Minuten länger gegart werden müssen, wenn die Zutaten (Milch, Eier, ...) aus dem Kühlschrank kommen.
Sie können die Boden- und Innenwände des Dampfkorbes mit Backpapier bedecken, um Rezepte wie Omelett, Frittata, Fisch, weißes Fleisch zuzubereiten, ... mit dem Dampfprogramm.
Bei der Einstellung „Dampf mini“ kann am meisten Kondensflüssigkeit entweichen, wodurch Sie Speisen oder Saucen mit einer besseren Konsistenz erhalten (Risotto, Dessertcremes, Saucen usw.).

Bei der Einstellung „Dampf maxi“ können am meisten Hitze und Dampf im Behälter gehalten werden, was sich für das Dampfgaren verschiedenster Speisen eignet (Suppen usw.).
Mit dieser Einstellung werden außerdem Spritzer während des Mixvorganges verhindert.

Ist der Dampfreglerverschluss ordnungsgemäß im Deckel eingesetzt, können Sie anhand des Symbols die aktuell gewählte Einstellung erkennen.
Vermeiden Sie den Einsatz des Küchenspachtels, um festklebenden Teig von der Klinge zu lösen.
Verwenden Sie stattdessen einen Holzlöffel. Der Küchenspachtel sollte verwendet werden, um die Schüssel nach Entfernen der Klinge zu entleeren.
Sie können auch den manuellen Modus verwenden, indem Sie die Temperatur auf 120 °C und die Garzeit entsprechend der Menge und Art der verwendeten Zutaten einstellen.
Verringern Sie die Größe der Stücke.
Bitte beachten Sie die Tabelle (Abschnitt „Erste Verwendung“) in der Bedienungsanleitung.
Sollten Sie hinsichtlich einzusetzenden Klinge unsicher sein, verwenden Sie das Knet-/Mahlmesser.
Verwenden Sie niemals den Rührer für schweren Teig (Brotteig usw.).
Sie können größere Mengen verwenden, solange Sie sich an die in der Bedienungsanleitung angegebenen Höchstmengen halten (beachten Sie die Tabelle unter dem Abschnitt „Erste Verwendung“).
Wir raten zur Vorsicht bei den automatischen Programmen, vor allem bei den „Suppen“-Programmen: wenn Sie die Höchstmarke von 2,5l überschreiten, kann es passieren, dass heiße Suppe überläuft oder verspritzt wird.
Wir haben die 4 am häufigsten genutzten Programme auf dem Bedienfeld beibehalten: „Gebäck“, „Suppen“, „Eintöpfe“ und „Gedünstete Gerichte“.
Keine Sorge, mit dem vernetzten Companion haben Sie Zugriff auf so viele Automatikprogramme wie Rezepte (wobei die Saucen- und Dessertrezepte beibehalten wurden).
Wenn Sie jedoch Saucen und Desserts im manuellen Modus zubereiten möchten:
- Die Standardeinstellungen des "Saucen"-Programms entsprechen den folgenden manuellen Programmeinstellungen: Geschwindigkeit 6/Temperatur 70 °C (158 °F)/Dauer 8 Min.
- Die Standardeinstellungen des "Desserts"-Programms entsprechen den folgenden manuellen Programmeinstellungen: Geschwindigkeit 4/Temperatur 90 °C (194 °F)/Dauer 15 Min.
• Bevor Sie das Gerät das erste Mal benutzen, waschen Sie alle Artikel mit warmem Seifenwasser ab (jedoch nicht die Motoreinheit). Ihr Behälter ist zur einfachen Reinigung mit einer abnehmbaren Achse ausgestattet.
• Stellen Sie sicher, dass vor der Benutzung die gesamte Verpackung entfernt wurde, insbesondere der Schutz zwischen dem Behälter und der Motoreinheit.
• Setzen Sie die Dichtung auf die Dichtungshalterung. Befestigen Sie dann die Einheit mit der Klammer am Deckel.
• Setzen Sie die Dichtung auf die normale Achse. Verriegeln Sie die Einheit mit dem Sicherungsring auf dem Sockel der Schüssel.
• Setzen Sie das gewählte Zubehör in die Schüssel ein:
- das Zubehör auf die normale Achse am Behälterboden,
- den Dampfeinsatz in die Schüssel. Zuvor muss der 0,7-l-Tank mit flüssiger Zubereitung (Wasser, Soße usw.) befüllt worden sein.
• Geben Sie die Zutaten in den Behälter oder den Dampfeinsatz.
• Setzen Sie den Deckel auf den Behälter. Richten Sie dabei die beiden Dreiecke aus und verriegeln Sie den Deckel ohne Druckanwendung, indem Sie ihn gegen den Uhrzeigersinn drehen.
• Setzen Sie die Dampfreglerkappe auf den Deckel. Dabei sind zwei Positionen möglich: „high steam“ (Dampf maxi) oder „low steam“ (Dampf mini) (die gewählte Position muss zu Ihnen zeigen).
• Positionieren Sie den Behälter auf die Motoreinheit, bis er mit einem Klickgeräusch einrastet.
• Ihr Gerät ist mit einem 0/1-Schalters ausgestattet. Setzen Sie den Schalter auf 1. Das Gerät läuft nur an, wenn der Behälter und der Deckel korrekt positioniert und auf der Motoreinheit verriegelt sind.
Sie können den Boden und die Innenwände des Korbs mit Backpapier abdecken, um Rezepte wie Omelette, aber auch Frittata, Fisch, weißes Fleisch usw. zuzubereiten.
Kochen Sie diese Zubereitungsart mit dem Programm „Steam cooking“ (Dampfgaren).
Wir wissen, dass bei der Zubereitung eines derartigen Rezepts unbedingt eine bestimmte allgemeine Temperatur eingehalten werden muss. Für optimale Ergebnisse empfehlen wir die Verwendung von warmem Wasser. Nehmen Sie Ihre frischen Zutaten im Voraus heraus, damit sie Zeit zum Abkühlen haben (Butter, Eier, Milch usw.).
Im Automatik-Programm oder im manuellen Modus können Sie das Gerät jederzeit mit der Stopptaste anhalten. Das Programm befindet sich dann im Pause-Modus. Durch erneutes Drücken von „Start“ können Sie das Programm wieder starten. Wenn Sie bei der Programmierung einen Fehler gemacht haben und/oder den Vorgang abbrechen möchten, halten Sie die Stopptaste 2 Sekunden gedrückt.
Im Automatik-Programm oder im manuellen Modus können Sie das Gerät jederzeit mit der Stopptaste anhalten. Das Programm befindet sich dann im Pause-Modus. Durch erneutes Drücken von „Start“ können Sie das Programm wieder starten.
Wenn Sie bei der Programmierung einen Fehler gemacht haben und/oder den Vorgang abbrechen möchten, halten Sie die Stopptaste 2 Sekunden gedrückt.
Drücken Sie das Programm Ihrer Wahl. Auf dem Bildschirm erscheint ein Dreieck im ausgewählten Programm. Wenn Sie bei Suppen-, Eintopf- und Teigprogrammen mehrmals drücken, gelangen Sie zu den verschiedenen Unterprogrammen.
Die vorprogrammierten Einstellungen für die Zubereitungszeit können geändert werden (je nach gewähltem/n Rezept, Zutaten und zubereiteten Mengen). Drücken Sie den Stufenschalter oder den Wahlschalter für die Gartemperatur oder den Zeitwahlschalter. Die gewählte Einstellung blinkt auf dem Bildschirm.
Nehmen Sie die Einstellung(en) mit dem Wahlschalter „+/-“ vor.
Wenn Sie alle Einstellungen geändert haben, drücken Sie die Starttaste.
Nach Beendigung des Programms gibt das Gerät 3 Pieptöne ab.
Drücken Sie direkt auf den Wahlschalter für den Parameter, den Sie einstellen möchten, d. h. den Stufenschalter oder den Wahlschalter für die Gartemperatur oder den Zeitwahlschalter. Der gewählte Parameter blinkt auf dem Bildschirm.
Nehmen Sie dann die Einstellung(en) mit dem Wahlschalter „+/-“ vor. Aus Sicherheitsgründen lässt sich eine Temperatur nur in Verbindung mit einer Garzeit einstellen.
Wenn Sie alle Parameter eingegeben haben, drücken Sie die Starttaste.
Nach Beendigung des Programms gibt das Gerät 3 Pieptöne ab.
Wählen Sie in der Registerkarte „Search“ (Suchen) der App das Rezept aus, das Sie zubereiten möchten – zum Beispiel „Beef bourguignon“.
Starten Sie den schrittweisen Prozess und klicken Sie beim ersten Schritt auf das Skalensymbol, um die Zutaten abzuwiegen. Folgen Sie dann den Anleitungen im Rezept und starten Sie das Programm.
Während der erste Schritt gart, können Sie das Abwiegen der Zutaten für den nächsten Schritt vorziehen, um Zeit zu sparen.
Ihr Gerät verfügt über zwei Betriebsmodi.

• Automatikprogramm-Modus:
Stufe, Gartemperatur und Dauer sind vorprogrammiert. Ihnen stehen 6 Automatikprogramme zur Verfügung: Soßen, Suppen, Eintöpfe, Dampfgaren, Teig, Desserts.

• Manueller Modus:
Personalisierte Einstellungen von Stufenparametern, Gartemperatur und Dauer zur praktischen Anwendung.

• Modus „verbunden“ (für verbundene Geräte):
Im Modus „verbunden“ können Sie auf der Companion-App ein Rezept starten und Ihrem Roboter den Rest überlassen.
Die Garparameter (Zeit, Stufe, Temperatur) werden automatisch an Ihren i-Companion übermittelt. Sie brauchen sich um nichts zu kümmern, denn der Roboter übernimmt das Kochen für Sie!
Sie brauchen lediglich die Starttaste zu drücken, weitere Einstellungen sind nicht erforderlich. Befolgen Sie das Rezept über Ihre App. Diese leitet Sie durch das Rezept und liefert Ihnen klare schrittweise Anleitungen.
Um die Färbung abzumildern, reiben Sie die verfärbten Bereiche mit einem mit Speiseöl getränkten Tuch oder Küchentuch ab, dann führen Sie die Reinigung wie üblich durch.
Um die Verfärbung abmildern zu können, muss diese Reinigung unbedingt sofort nach dem Gebrauch erfolgen.
Ziehen Sie den Stecker des Geräts aus der Steckdose.
Es erleichtert die Reinigung, wenn Sie die Zubehörteile gleich nach ihrer Benutzung abspülen.
Zubehörteile spülen und abtrocknen: Die Zubehörteile können in der Spülmaschine, in Spülwasser oder unter dem Wasserhahn gereinigt werden. Ausgenommen davon sind die Motoreinheit, der Fleischwolf (Reduzierer + Fleischwolfkopf)*, die Antriebseinheit des Mixers* und der Entsafter* (* abhängig vom Modell). Diese Zubehörteile mit einem feuchten Schwamm abwischen.
Nach dem Abtrocknen die Klinge und und die Lochscheibe mit Speiseöl einreiben.
Heißes Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel in die Rührschüssel hineingeben, den Deckel mit dem Einfüllstutzen schließen, mehrmals impulsweise einschalten, das Gerät ausstecken und die Schüssel ausspülen.
Vorsicht! Die Klingen der Zubehörteile sind sehr scharf.
Viele Küchenmaschinen haben Bestandteile, die spülmaschinenfest sind, wie z. B. die Schüssel oder Klingen. Dennoch kommt es hierbei auf die spezifischen Produkteigenschaften an. Für weitere Informationen lesen Sie daher bitte die Bedienungsanleitung und die Pflegehinweise. Der Motorblock einer Küchenmaschine darf niemals in eine Spülmaschine gegeben werden.
Die Schüssel, das Zubehör, der Dampfkorb und alle Teile des Deckels können in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Spindel sowie die Schüsseldichtung sollten nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.
Wenn sich am Behälterboden weißer Kalk befindet:
Geben Sie 100 ml weißen Essig in den Behälter mit dem Mitnehmer, und lassen Sie ihn 1 Stunde stehen. Leeren Sie den Behälter anschließend aus, nehmen Sie Mitnehmer und Dichtung heraus und spülen Sie alle Teile mit Wasser ab.
Wir empfehlen Ihnen, das Zubehör zu reinigen, sobald eine Verfärbung zu sehen ist; der Einsatz von Zitronensaft ist hierfür geeignet.
Sie können das Zubehör auch für einige Stunden direkter Sonneneinstrahlung aussetzen.
Verwenden Sie einen gut ausgewrungenen Schwamm und wischen Sie es anschließend mit einem trockenen Tuch ab.
Aus hygienischen Gründen ist es ratsam, den Deckel nach jedem Gebrauch abzubauen und die Einzelteile mit heißem Wasser und Spülmittel zu reinigen.
Für eine leichtere Reinigung (Vorreinigen): Leeren Sie den Behälter und legen Sie den Rührbesen in die Schüssel. Füllen Sie 0,7 l (24 oz.) Wasser mit ein paar Tropfen Spülmittel ein, schließen Sie den Deckel mit dem Dampfregler und stellen Sie das Gerät wie folgt ein: Stufe 7/100 °C (212 °F)/3 Minuten.
Anschließend drücken Sie auf „Start“.
Wenn das Gerät auf den Warmhalte-Modus umschaltet (Piepton), schalten Sie es aus und schließen Sie die Reinigung im Spülbecken ab.
(Dieser Tipp eignet sich für die 4 Zubehörteile.)
1. Lassen Sie ihn 1 Stunde lang einweichen (Wasser + Geschirrspülmittel).
2. Schaben Sie die Ablagerung mit einem Holzspatel oder einem Löffel ab.
3. Scheuern Sie den Boden mit der rauen Seite eines Spülschwamms, nachdem Sie die Schüssel entleert haben.
4. Ist noch immer etwas von dem Fleck zu sehen, verwenden Sie Stahlwolle, um ihn zu entfernen.

Anstelle von Geschirrspülmittel können Sie auch Zitronensaft, weißen Essig oder eine in Wasser aufgelöste Geschirrspültablette verwenden (so lange wie nötig einweichen lassen).
Ja, es wird empfohlen, die Schüssel vor dem Gebrauch im Gerät zu trocknen.
Lassen Sie die Teile eine Stunde in weißem Essig einweichen und spülen Sie sie dann gut ab.
Verarbeiten Sie einige Zitronen oder verwenden Sie das Dampfprogramm (Dampfprogr. + 1 l Wasser + 30 Min. + ein paar Tropfen Zitronensaft).
Zur einfacheren Reinigung (Vorreinigung) setzen Sie den Rührbesen in den leeren Behälter ein, gießen Sie 0,7 Liter Wasser und ein paar Tropfen Spülmittel hinzu und schließen Sie den Deckel mit dem Verschluss. Starten Sie dann den Roboter auf Stufe 7 bei 100 °C 3 Minuten lang. Wenn sich das Gerät im Warmhalte-Modus befindet (Piepton), stoppen Sie es und schließen Sie die Reinigung des Rührhakens unter dem Wasserhahn ab. (Dies gilt für alle vier Zubehörteile.)
Überprüfen Sie, ob Gerät und Aufsätze vollständig eingerastet sind. Bei allen Küchenmaschinen müssen Schüssel und Deckel korrekt einrasten, bevor die Maschine startet. Dank dieser Sicherheitsvorrichtung können sich die freiliegenden Klingen nicht drehen. Wenn Schüssel und Deckel fest eingerastet sind, bilden die Markierungen eine gerade Linie.
Das Heizelement deckt nicht die gesamte Bodenfläche des Behälters.
Links befindet sich eine heiße Zone (vor dem Gerät stehend), rechts eine weniger heiße Zone.
Manchmal haften die Zutaten am Boden an. Deshalb empfehlen wir, die Zutaten regelmäßig umzurühren.
Machen Sie sich keine Sorgen. Die meisten LCD-Displays sind empfindlich gegen statische Aufladung, wie sie beispielsweise entsteht, wenn Sie das Display mit einem Tuch abwischen. Die Lichtspuren verschwinden nach ein paar Augenblicken wieder. Das Phänomen ist völlig normal und beeinträchtigt die Lebensdauer Ihres Gerätes nicht.
Möglicherweise haben Sie den Deckel auf der Schüssel und diesen verriegelt.
"Anbraten" muss ohne Deckel erfolgen. Bitte entriegeln Sie den Deckel und setzen Sie das Programm fort.
Diese sogenannten „Maßhilfslinien“ zeugen von verbleibendem Kunststoffmaterial nach dem Formverfahren. Eine Gefahr der Rissbildung besteht nicht, Sie können Ihren Deckel weiterhin bedenkenlos verwenden.
Es handelt sich um ein vorübergehendes Phänomen, das die Lebensdauer Ihres Gerätes nicht beeinträchtigt.
Es wird nachlassen oder verschwinden, sobald die herausnehmbare Spindel einige Male benutzt und gereinigt wurde (beachten Sie den Abschnitt „Reinigung des Geräts“).
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Prüfen Sie, ob Sie die in der Gebrauchsanweisung angegebenen maximalen Zutatenmengen nicht überschreiten und dass Sie die richtige Geschwindigkeit und das richtige Zubehör für Ihr Rezept verwenden.
Wenn das Problem nach diesen Prüfungen weiterhin besteht, bringen Sie Ihr Produkt zu einem autorisierten Servicetechniker.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Drücken Sie einfach die Ein-/Aus-Taste am hinteren Sockel auf der rechten Seite.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Bringen Sie Ihr Produkt bitte in eine autorisierte Kundendienstwerkstatt.
Stecken Sie Ihr Gerät einfach ein und setzen Sie den „I/O“-Schalter auf „I“. Der Deckel entriegelt dann.
Wir empfehlen Ihnen, das Gerät nicht auszuschalten, indem Sie den Netzstecker ziehen. Schalten Sie es vielmehr mit dem „O/I“-Schalter aus.
Schalten Sie sie bei Bedarf wieder ein und klicken Sie auf die Taste „OK“, um schnell wieder eine Verbindung zur App herzustellen.
Heiße Flüssigkeiten, welche die Dichtungen der Schüssel deformieren können, sowie zu viel Flüssigkeit oder wenn die Dichtung der Achse nach der Reinigung nicht korrekt aufgesetzt wurde.
Eine Emulgierscheibe hat eine andere Funktion als der traditionelle Doppelschneebesen. Mit der Emulgierscheibe wird der Teig in der Schüssel gedreht, mit dem Doppelschneebesen hingegen gerät die Luft schneller in den Teig und das Ergebnis ist ein leichterer, luftigerer Teig.
Eine Küchenmaschine ist ein Gerät, das die meisten Arbeitsgänge bei der Zubereitung von Speisen in der Küche erledigt. Dies bedeutet weniger Zeit und auch weniger Arbeitsaufwand, als wenn man die Speisen von Hand zubereiten würde. Die Hauptfunktionen einer Küchenmaschine sind Kleinschneiden, Raspeln und Vermischen. Beinahe sämtliche Küchenmaschinen besitzen außerdem Vorrichtungen, die Zutaten hacken und in Scheiben schneiden.
Eine Küchenmaschine arbeitet anders als ein Standrührgerät, da die Werkzeuge mit einem Arm von oben in die Speisen gehalten werden, während die Aufsätze eines Standrührgeräts die Zutaten von unten verarbeiten.  Ein Küchenmaschine eignet sich vor allem zum Vermengen von Teig aller Art. Eine Standrührgerät kann diese Arbeitsgänge ebenfalls ausführen, aber nicht so effizient wie eine Küchenmaschine. Wenn Sie vorhaben, Kuchen zu backen, sollten Sie überlegen, wie oft Sie dies tun werden. Wenn das häufiger vorkommt, wäre eine Küchenmaschine die bessere Wahl. Erwähnenswert ist noch, dass ein Standrührgerät meist weniger Platz benötigt als eine Küchenmaschine.
Das Heizsystem steuert einen elektrischen Heizwiderstand (es ist kein Induktionsheizsystem).
Unser Gerät entspricht den französischen/europäischen Standards in Bezug auf Hochfrequenzemissionen, einschließlich der Begrenzung der Exposition von Personen gegenüber elektromagnetischen Feldern.
Ihr Gerät verfügt über ein Erdungssystem. Schließen Sie das Gerät immer an eine geerdete Steckdose an.
Die Vorsichtsmaßnahmen für Träger von Herzschrittmachern sind stets zu beachten.
Das Gerät schaltete in den Überhitzungs-Sicherheitsmodus.
Lassen Sie es 30 Minuten abkühlen.
Reduzieren Sie die zu mischende Zubereitungsmenge, bevor Sie es erneut verwenden.
Das Gerät wurde in den Sicherheitsmodus gesetzt, da bedeutende Änderungen festgestellt wurden.
Überprüfen Sie, ob die empfohlene Geschwindigkeit eingehalten wurde oder ob Sie das empfohlene Zubehörteil verwenden.
Überprüfen Sie, ob das Gerät mit den Gummifüßen fest und unbeweglich auf einer stabilen Arbeitsfläche steht.
Die scharfe Klinge eignet sich hervorragend zum Hacken von Gemüse, Kräutern, Fleisch, Fisch usw. sowie zum Mischen von Suppen oder Kompott.
Die gezackte Klinge eignet sich hervorragend zum Kneten von schwerem oder Hefeteig und um Eiswürfel oder Nüsse zu zerkleinern.
Das ist völlig normal. Stufe 1 und 2 haben eine Intervall-Funktion.
Mit der verbundenen Waage können Sie Ihre täglichen Rezepte noch leichter zubereiten.
Diese neue Waage besitzt folgende Hauptmerkmale:
Das Kochen Ihrer täglichen Rezepte war noch nie so leicht! Die verbundene Waage hilft Ihnen sogar noch weiter bei der Mischung der für die Zubereitung Ihres Rezepts erforderlichen Zutaten. Bevor Sie ein Rezept zubereiten, wiegen und mischen Sie erst alle Zutaten. Die „Checkliste“ hilft Ihnen dabei, nichts zu vergessen!
Ihnen fällt nichts ein, was Sie aus den Zutaten in Ihrem Kühlschrank zaubern könnten? Nehmen Sie eine oder mehrere Zutaten aus Ihrem Kühlschrank und wählen Sie diese dann über die Suchleiste in der App aus. Verbinden Sie die Waage und wiegen Sie Ihre Zutaten: basierend auf den gewogenen Mengen steht Ihnen jetzt eine Rezeptliste zur Verfügung!
Die Waage muss via Bluetooth mit der App auf einem Smartphone oder Tablet verbunden werden, damit Sie auf all diese Merkmale zugreifen können.
Öffnen Sie zuerst die App und klicken Sie auf das Symbol „Search“ (Suchen).
Gehen Sie zur Suchleiste „I want“ (Ich möchte), geben Sie die gewünschte Zutat (z. B. Reis) ein und wählen Sie diese aus der angezeigten Dropdown-Liste aus.
Das Waagensymbol wird dann mit der ausgewählten Zutat angezeigt.
Neben Ihrem Reis haben Sie noch Erbsen im Kühlschrank. Wiederholen Sie die gleichen Schritte wie zuvor. Das Waagensymbol für Reis und Erbsen wird angezeigt. Klicken Sie nun auf dieses Waagensymbol.
Folgen Sie den Anleitungen auf dem Bildschirm, um Ihre Waage mit der App zu synchronisieren/koppeln. Wiegen Sie die Zutaten nacheinander ab und klicken Sie auf „validate“ (bestätigen), um zur nächsten Zutat zu gehen.
Wenn alle Zutaten gewogen sind, beenden Sie das Wiegefenster oder verwenden Sie die automatische Bestätigung. Die App bietet Ihnen verschiedene Rezepte an, die mit den Ihnen zur Verfügung stehenden Zutaten zubereitet werden können.
Wählen Sie das Rezept aus, das Sie am meisten anspricht!
Aus Sicherheitsgründen wird empfohlen, das Ultrablade-Hackmesser immer im Behälter aufzubewahren, wenn der Roboter (scharfe Klingen) nicht verwendet wird. Die anderen Zubehörteile können in einer Schublade oder im Küchenschrank aufbewahrt werden.
ACHTUNG: Auch die Knet-/Zerkleinerungsklinge ist scharf.
Zu Ihrem Gerät wird folgendes Zubehör geliefert:

• Dampfeinsatz (1)
Der Dampfeinsatz kann zum Garen von Gemüse, Fisch oder Fleisch oder zum Zubereiten von Suppen mit Stückchen verwendet werden.
• Rührhaken (2)
Hiermit werden gekochte Gerichte ohne Zerstörung der Zutaten gemischt (braun angebratene Gerichte, Eintöpfe, Risottos, Ratatouilles, Chutneys und Hülsenfrüchte).
• Rührbesen (3)
Er kommt bei Mayonnaisen, Schlagsahne, Soßen, Cremespeisen und Marinaden (Kartoffelpüree, Polenta usw.) sowie zum Schlagen von Eiweiß zum Einsatz.
• Knet-/Zerkleinerungsklinge (4)
Sie dient zum Kneten von Weißbrotteig, speziellen Broten, Mürbeteig, Biskuitteig, aufgegangenem Teig (Brioche, Gugelhupf usw.), leichtem Backteig (Kuchenmischung usw.). Mit diesem Zubehör können Sie auch Pfannkuchenteig und Waffelteig herstellen. Sie zerkleinert Nüsse, zerhackt harte Produkte und zerstößt Eis.
• Ultrablade-Messer (5)
Es mischt (Suppen, Fruchtpürees) und zerhackt (Gemüse, Fleisch, Fisch). Verwenden Sie dieses Zubehör nicht zum Zerhacken harter Produkte. Verwenden Sie dazu die Knet-/Zerkleinerungsklinge.
Scroll To Top