Zebrakuchen

  • Personen6
  • SchwierigkeitSehr einfach
  • Vorbereitungszeit

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl
  • 250 g brauner Zucker
  • 120 ml Milch
  • 250 ml Sonnenblumenöl
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 gestrichener TL Zimt
  • 25 g ungezuckertes Kakaopulver

ZUBEREITUNG

  • Den Rührhaken in die Küchenmaschine einsetzen und 250 g Mehl, den braunen Zucker, Milch, Backpulver und Eier in die Edelstahlschüssel geben. Den Deckel aufsetzen. Die Küchenmaschine zunächst auf Stufe 1 einschalten und dann schrittweise auf Stufe 2 und 3 schalten, bis ein homogener Teig entsteht. Das Gerät auf Stufe 2 herunterschalten und langsam das Öl über den Deckel hinzufügen.
  • Ist die Masse homogen, die Hälfte des Teigs in eine separate Schüssel umfüllen. Das restliche Mehl und den Zimt in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Die Schüssel wieder auf den Sockel setzen und die Küchenmaschine erneut ca. 1 Minute auf Stufe 3 laufen lassen. Das Kakaopulver in die andere Teighälfte geben und mit einem Spatel vorsichtig verrühren.
  • Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Kuchenform buttern und mit Mehl bestäuben. In die Mitte der Kuchenform 1 EL des dunklen Teigs geben. Anschließend in die Mitte des dunklen Teigs vorsichtig 1 EL des hellen Teigs fließen lassen und dies abwechselnd so lange wiederholen, bis kein Teig mehr übrig ist. Dabei darauf achten, dass der Teig immer in die Mitte gegeben wird.
  • Im Backofen ca. 40 Minuten backen und mit der Messerspitze prüfen, ob der Kuchen gar ist. Den Kuchen aus der Form nehmen und auf einem Rost abkühlen lassen.