Hähnchen-Saté-Spieße mit Erdnussdip

  • Personen4
  • SchwierigkeitSehr einfach

Zutaten

  • 450 g Hähnchenbrust (ohne Knochen und Haut)
  • 3 EL cremige Erdnussbutter
  • 10 g Ingwer
  • 1 Zehe Knoblauch
  • ½ TL rote Currypaste
  • 1 Limette
  • 2 EL Kokosmilch
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Honig
  • 10 g Koriander
  • 3 EL Sesamöl (aufgeteilt)
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Sesam

ZUBEREITUNG

  • Ingwer und Knoblauch schälen und zusammen mit roter Currypaste, Saft von der Hälfte der Limette, Kokosmilch, Sojasauce und Honig in einen Zerkleinerer geben. Zu einer cremigen Soße vermengen. Die restliche Limette zum Servieren in Spalten schneiden und beiseitelegen. Koriander waschen, grob hacken und ebenfalls beiseitelegen.
  • Hähnchenbrust in Streifen schneiden und in eine Schüssel legen. Zwei Drittel der Marinade und Sesamöl dazugeben und vermengen, bis die Hähnchenbruststreifen rundum bedeckt sind. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 2 Stunden oder über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Die restliche Marinade mit cremiger Erdnussbutter, Wasser, restlichem Sesamöl und Salz in einer Schüssel zu einem Dip vermengen. Nach Bedarf mehr Wasser dazugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Hähnchenbrust auf Spieße stecken. Pflanzenöl in einer Grillpfanne über mittlerer Hitze erwärmen. Die Spieße in der heißen Pfanne ca. 8 - 10 Minuten auf jeder Seite anbraten, oder bis das Hähnchen durchgebraten ist. Mit Sesam bestreuen. Die Hähnchen-Saté- Spieße mit Erdnussdip, Limettenspalten und Koriander servieren.