Pochiertes Kokos-Hähnchen mit Pak Choi

  • Personen4
  • SchwierigkeitSehr einfach

Zutaten

  • 2 Hähnchenbrüste (ohne Knochen und Haut)
  • 200 ml Kokosmilch
  • 400 g Pak Choi
  • 150 g Reis
  • 225 ml Wasser
  • 3 Stangen Zitronengras
  • 1 Chilischote
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 20 g Ingwer
  • 100 ml Geflügelfond
  • 2 EL Sesamöl (aufgeteilt)
  • 2 EL Sojasoße (aufgeteilt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Koriander zum Servieren

ZUBEREITUNG

  • Reis und Wasser mit einer Prise Salz in einen kleinen Topf geben. Aufkochen lassen, anschließend Hitze reduzieren und ca. 20 Minuten köcheln lassen, oder bis der Reis gar ist. Beiseitestellen und warm halten.
  • Hähnchenbrust im Schmetterlingsschnitt aufschneiden und beiseitestellen. Zitronengras-Enden abschneiden und die äußere Schicht entfernen. In feine Ringe schneiden. Chilischote halbieren, Kerne entfernen und anschließend fein hacken. Knoblauch schälen und ebenfalls fein hacken. Ingwer schälen und in feine Scheiben schneiden. Zitronengras, Chili, Ingwer und Knoblauch in einen großen Topf geben. Mit Geflügelfond aufgießen und zum Kochen bringen. Kokosmilch, etwas Sesamöl und Sojasoße dazugeben. Mit Salz würzen.
  • Auf mittlere Hitze reduzieren. Die Hähnchenbrustfilets in den Topf geben und in der Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  • Enden vom Pak Choi abschneiden und Pak Choi halbieren. Sesamöl in einer großen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Pak Choi ca. 4 Minuten scharf anbraten. Sojasoße und eine Kelle der Kokossoße zugeben und köcheln lassen.
  • Vor dem Servieren die Kokossoße mit einem Stabmixer aufschäumen. Hähnchenbrust mit Reis, Pak Choi und Soße anrichten. Mit Koriander bestreuen.