Rhabarber-Brioche-Törtchen mit Vanillecreme

  • Personen12
  • SchwierigkeitSehr einfach
  • Vorbereitungszeit

Zutaten

  • 7 g Trockenhefe
  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • Mehl für die Form und Arbeitsfläche
  • 160 g + 1 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb (Größe M)
  • 80 g Butter
  • Butter für die Form
  • 400 ml Milch (3,5 % Fett)
  • 2 EL Speisestärke
  • 1 Vanilleschote
  • 1 Stange Rhabarber (ca. 150 g)
  • 1 Orange
  • 2 EL Hagelzucker

ZUBEREITUNG

  • Hefe, Mehl, 70 g Zucker, Salz und 1 Eigelb in eine Schüssel geben. Butter in einem Topf bei niedriger Hitze schmelzen. 150 ml Milch hinzugeben und vorsichtig erhitzen, bis die Mischung lauwarm ist. Butter-Milch-Mischung zur Mehl-Mischung geben und alles mit den Knethaken der Küchenmaschine auf niedriger-mittlerer Stufe 8-10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten. Die Schüssel mit einem feuchten Tuch bedecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen, bis er sich in etwa verdoppelt hat.
  • Für die Creme währenddessen Speisestärke, 90 g Zucker und 1 Eigelb in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine (Schneebesen) gut verrühren, bis eine blasse Masse entsteht.
  • Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark herauskratzen. 250 ml Milch gemeinsam mit der Vanilleschote und dem Vanillemark in einen kleinen Topf geben und auf mittlerer Stufe erhitzen bis die Milch zu dampfen beginnt, aber nicht kocht. Die Vanilleschote aus dem Topf entfernen und die erhitzte Milch unter ständigem Rühren zur Ei-Masse geben.
  • Anschließend die Ei-Milch-Mischung zurück in den Topf geben, aufkochen und auf niedriger-mittlerer Temperatur ca. 10 Minuten unter Rühren leicht köcheln lassen, bis die Masse eindickt. Vom Herd nehmen und bis zur weiteren Verwendung abgedeckt kühl stellen.
  • Nach Ablauf der Gehzeit den Teig mit den Händen auf einer leicht bemehlten Oberfläche noch einmal kurz durchkneten und in 12 gleichgroße Stücke teilen. Aus den Stücken Kugeln formen und diese auf leicht bemehlter Arbeitsfläche mit dem Nudelholz zu kleinen Kreisen mit ca. 8 cm Durchmesser ausrollen.
  • Backofen (Ober-/Unterhitze: 200 °C/Umluft: 175 °C) vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Mulden fetten und mit Mehl einstäuben. Die Teigkreise in die Mulden geben, sodass kleine Schalen entstehen. Anschließend noch einmal für ca. 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
  • Für das Topping den Rhabarber waschen, trocken tupfen, Grün entfernen und in 0,5 x 3 cm große Stifte schneiden. Orange auspressen. Rhabarber-Stifte in eine Auflaufform geben, mit 1 EL Zucker bestreuen und Orangensaft übergießen. Auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten im Ofen backen.
  • Nach der Ruhzeit die Vanillecreme auf die Törtchen verteilen und mit den Rhabarber-Stiften belegen. 1 Eigelb verquirlen, die Teigränder damit bestreichen und mit Hagelzucker bestreuen. Auf mittlerer Schiene 12-15 Minuten backen, bis die Brioche-Törtchen goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten in der Form leicht abkühlen lassen, dann aus der Form befreien und am besten noch warm servieren.

Tipps

Gut darauf achten, dass die Butter-Milch-Mischung wirklich nur lauwarm ist, bevor die Hefe dazu gegeben wird – zu große Hitze tötet die Hefe ab und der Teig wird nicht aufgehen.