Joghurt-Basilikum-Zitroneneis

  • Personen4
  • SchwierigkeitSehr einfach
  • Vorbereitungszeit
  • Zubereitungszeit

Zutaten

  • 100 g Milch (3,5 % Fett)
  • 0,5 Pck. Puddingpulver
  • 100 g Zucker
  • 0,25 Bund Basilikum
  • 250 g Joghurt (3,5 % Fett)
  • 0,5 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Bio-Zitrone
  • Eiswürfel

ZUBEREITUNG

  • Den Kessel der Eismaschine für ca. 12 Stunden (mind. - 20 °C) einfrieren.
  • Milch in einem Topf erhitzen, Puddingpulver und Zucker in die warme Milch rühren und aufkochen lassen. Basilikum waschen und vom Stiel zupfen. Basilikum und Joghurt in ein hohes Gefäß geben und mit einem Stabmixer pürieren. Joghurt unter die warme Puddingmasse heben und Johannisbrotkernmehl einrühren. Die Eismasse auf dem Eisbad runter kühlen.
  • Zitrone waschen, abtrocknen und die Schale abreiben. Zitronenabrieb in die kalte Masse geben und verrühren. Die Eismasse in die Eismaschine geben und ca. 45 Minuten cremig rühren.
  • Die Eiscreme in eine Form geben. Anschließend für ca. 1 Stunde erneut in den Froster geben (mind. - 20 °C). Mit einem Eisportionierer Kugeln aus der Eismasse formen und servieren.

Tipps

Kein Fan von Basilikum im Eis? Einfach mit frischer Zitronenmelisse ersetzen.