Veganes Hundefutter
Rezept von Julie

Veganes Hundefutter

Bewertung mit 3 Sternen (Durchschnitt)

3/5

  • Gesamtzeit 1 Std. 3 Min.
  • Zubereitung
    2 Min.
  • Backen
    31 Min.
  • Abkühlen
    30 Min.

Kompatible Geräte (2)

Zutaten

12 Stücke

  • 1 große Zucchini

  • 1 rote Beete

  • 3 Möhren

  • 2 kleine Kartoffeln

  • 50 g aufgeweichtes Trockenfutter (z. B. Yarrah)

  • 3 g V-Complete

  • 1 TL Hanf- oder Leinöl

Zubehör

  • Misch-/Rühraufsatz
    Misch-/Rühraufsatz
  • Knet-/Mahlmesser
    Knet-/Mahlmesser

Zubereitung

Schritt 1 /3

Die rote Beete und die Möhren in größere Stücke schneiden, und mit kochendem Wasser bedecken

  • 1 rote Beete
  • 3 Möhren
  • Misch-/Rühraufsatz

Schritt 2 /3

Zucchini und Kartoffeln dazugeben, zwischendurch mit der Gabel reinstecken und überprüfen, ob alles weich ist

  • 1 große Zucchini
  • 2 kleine Kartoffeln
  • Misch-/Rühraufsatz

Schritt 3 /3

Das aufgeweichte Trockenfutter, V-Complete und das Öl dazugeben und pürieren

  • 50g aufgeweichtes Trockenfutter (z. B. Yarrah)
  • 3g V-Complete
  • 1TL Hanf- oder Leinöl
  • Knet-/Mahlmesser