Westerwälder Dippekuchen
Rezept von Benzz

Westerwälder Dippekuchen

Bewertung mit 5 Sternen (Durchschnitt)

5/5

  • Gesamtzeit 2 Std. 13 Min.
  • Zubereitung
    15 Min.
  • Backen
    1 Std. 58 Min.
  • Abkühlen
    0 Min.

Kompatible Geräte (7)

Zutaten

4 Personen

  • 3 kg Kartoffeln

  • 3 große Zwiebeln

  • 300 g geräucherter Speck

  • 6 Eier

  • Pfeffer

  • Salz

  • Muskat

  • Öl

Zubereitung

Schritt 1 /4

Die Kartoffeln waschen, schälen und reiben. Zwiebeln schälen, würfeln und dazugeben. In die Masse die 6 Eier hinzugeben und mit Salz, frisch gemahlenen Pfeffer sowie frisch geriebenen Muskat gut würzen.

  • 3kg Kartoffeln
  • 3 große Zwiebeln
  • 6 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • Muskat

Schritt 2 /4

Speck in Streifen schneiden oder würfeln. Den Cook4me auf schmoren einstellen und mit ein wenig Öl den Speck auslassen. Danach den Speck herausnehmen und den Cook4me auf Schmoren eingestellt lassen.

  • 300g geräucherter Speck
  • Öl

Schritt 3 /4

Die Kartoffelmasse in den Cook4me hineingeben und 20 - 30 Minuten unter ständigem rühren kochen. Dabei verliert die Masse an Flüssigkeit und wird steif. Aufpassen das nichts anbrennt. Sobald die Masse steif ist kann der Schmor Vorgang gestoppt und der Speck in die Masse untergerührt werden.

Schritt 4 /4

Mit etwas Öl den Boden und die Seiten eines gusseisernen Bräter einreiben. Die Masse hinzugeben und alles glatt streichen. Der Kuchen wird etwa 1,5 Std bei 200 Grad gebacken. Die ersten 20 Minuten mit einem Deckel oder Alufolie abdecken. Am besten schmeckt der Dippekuchen mit Apfelmus . Guten Appetit

  • Öl