Wikinger-Topf mit Salzkartoffeln
Rezept von Shaggy

Wikinger-Topf mit Salzkartoffeln

Bewertung mit 5 Sternen (Durchschnitt)

5/5

  • Gesamtzeit 28 Min.
  • Zubereitung
    5 Min.
  • Backen
    23 Min.
  • Abkühlen
    0 Min.

Kompatible Geräte (7)

Zutaten

2 Personen

  • 500 g Kartoffeln, vorwiegend festkochend

  • 200 ml Wasser

  • 250 g Hackfleisch, gemischt

  • Hackfleischgewürz

  • 1 Zwiebel, mittelgroß

  • 400 ml Brühe

  • 250 g TK-Erbsen & Möhrchen

  • 3 TL TK-Schnittlauch

  • 3 TL TK-Petersilie

  • Salz

  • Pfeffer, schwarz

  • Paprikapulver, edelsüß

  • 200 ml Sahne

  • 2 TL Speisestärke

  • Rapsöl

Zubereitung

Schritt 1 /7

Die Kartoffeln schälen, in gleich große Stücke schneiden und in den Garkorb legen. 200 ml Wasser mit Salz in den Topf geben. Den Garkorb in den Topf legen, Deckel schließen und 14 Minuten unter Druck garen.

  • 500g Kartoffeln, vorwiegend festkochend
  • 200ml Wasser

Schritt 2 /7

Die Kartoffeln samt Garkorb entnehmen und zum Warmhalten beiseite stellen. Ich halte sie immer in einer Glasschüssel mit Deckel auf einem Stövchen warm. Das Wasser aus dem Topf ausschütten.

Schritt 3 /7

Das Hackfleisch in einer Schüssel mit dem Hackfleischgewürz gut vermischen und zu kleinen, ca. 2 cm großen, Bällchen formen. Alternativ kann man das Hackfleisch auch mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Die Zwiebel in Würfel schneiden.

  • 250g Hackfleisch, gemischt
  • Hackfleischgewürz
  • 1 Zwiebel, mittelgroß

Schritt 4 /7

Die Hackbällchen mit etwas Öl ca. 3 Minuten anbraten, bis sie leicht gebräunt sind. Dann die Zwiebel dazugeben, weitere 2 Minuten anbraten, bis die Zwiebel glasig ist.

  • 250g Hackfleisch, gemischt
  • 1 Zwiebel, mittelgroß
  • Rapsöl

Schritt 5 /7

Die Brühe, das Gemüse, Kräuter und Gewürze zugeben. Beim Würzen eher etwas vorsichtig sein und später noch nachwürzen.

  • 400ml Brühe
  • 250g TK-Erbsen & Möhrchen
  • 3TL TK-Schnittlauch
  • 3TL TK-Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz
  • Paprikapulver, edelsüß

Schritt 6 /7

Die Sahne hinzufügen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser verrühren. Auf "anbraten" die Soße zum Kochen bringen und die Speisestärke unter Rühren hinzufügen. Gut Rühren, sonst gibt es kleine Stärkeklümpchen. Die Sahne wird erst in diesem Schritt zugefügt, da sie bei "Garen unter Druck" ausflocken würde.

  • 200ml Sahne
  • 2TL Speisestärke

Schritt 7 /7

Eventuell noch nachwürzen. Auf "warmhalten" stellen. Guten Appetit.